2014

Dienstag, 11 November 2014, 19.00 Uhr

Luca Lombardi: ein Wanderer zwischen den Welten

Präsentation des Doppelhefts in der Buchreihe “Musik-Konzepte”
(Hg. Ulrich Tadday, edition text + kritik, April 2014)

Luca Lombardi

Luca Lombardi

Roberto Fabbriciani

Roberto Fabbriciani

Luca Lombardi (geboren 1945) ist ein philosophischer Kopf, ein nachdenklicher Komponist, der auch literarisch sehr bewandert ist. Die Klarheit seiner Musiksprache spiegelt die Klarheit seines Denkens wider. Lombardis musikalisches Werk auf einen Begriff bringen zu wollen, hieße, die Vielfalt des umfänglichen Schaffens zu verkürzen. In jungen Jahren vor allem ein politisch engagierter Komponist, hat sich mit der Zeit seine Sicht auf die Welt stark gewandelt hat. Lombardis Musik ist der Spiegel eines Wanderers zwischen den Welten. Die Beiträge dieses Doppelhefts nehmen den ganzen Lombardi in den Blick. Der Komponist selbst kommt ebenso zu Wort, denn das Schreiben und Sprechen über Musik ist ihm eigen, gehört zu ihm. (Text: Musik-Konzepte, edition text + kritik)

Biografien>>

Programm

Konzert mit Roberto Fabbriciani, Flöte
Werke von Luca Lombardi
Echo de Syrinx, per flauto (2009)
Flatus, 3 pezzi per 4 flauti
… (da Infra), per flauto in sol (1997)
… (da Lucrezio), per flauto basso (1998)
Rò, per flauto (ottavino, flauto in do, flauto in sol e flauto basso) (1999)
Nel vento, con Ariel, per flauto solo (2004)

Gespräch mit Luca Lombardi, F.C. Delius, Norbert Miller und Dieter Schnebel.
Moderation: Aldo Venturelli
Auf Deutsch

Anschließend Empfang
Dienstag, 11. November 2014 19.00 Uhr

Istituto Italiano di Cultura Berlino
In Zusammenarbeit mit edition text + kritik und Pentagramma italiano

Anmeldung erbeten: antwort.iicberlino@esteri.it

Eintritt frei
www.etk-muenchen.de/
www.lucalombardi.net
www.robertofabbriciani.it
www.iic-berlino.de/